Umweltschutztechniker/in

Angesichts der zunehmenden Veränderung der Umwelt ergibt sich heutzutage ein enormer Bedarf an Technikern und Technikerinnen, die sich den damit einhergehenden Umweltproblemen, wie Schadstoffbelastungen in Luft, Wasser und Boden annehmen und lösen können.
Auch Erneuerbare Energien stehen im Focus der Umwelttechnik im Zeitalter eines ständig wachsenden Energiebedarfs bei knappwerdenden Ressourcen.

Umweltschutztechniker beschäftigen sich mit technischen Anlagen, ökologischen Anlagen sowie rechtlichen und wirtschaftlichen Fragestellungen des Umweltschutzes. Das berufliche Tätigkeitsfeld ist von daher nicht einheitlich und ermöglicht Anstellungen in der Industrie, genauso wie im öffentlichen Dienst oder bei Verbänden und Dienstleistungsunternehmen.

Die Ausbildung zum/ zur staatlich geprüften Umweltschutztechniker/in an den  Bernd-Blindow-Schulen mit dem Schwerpunkt Umwelt- und Verfahrenstechnik vermittelt die notwendigen naturwissenschaftlichen und ökologischen Grundkenntnisse, die in berufsbezogenen Fächern vertieft und angewendet werden. Im berufsbezogenen Unterricht in Abfallwirtschaft, Recycling, Lärmschutz, Gefahrstoffkunde, Arbeitssicherheit, Abwasser- und Abgasreinigung, Messtechnik und Erneuerbaren Energien geht es vor allem um entsprechende Verfahren, rechtliche Grundlagen, betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie EDV-Anwendungen, die zur Projektbearbeitung und zur Lösung umweltschutztechnischer Fragestellung benötigt werden.

Mit dem Bestehen der staatlichen Abschlussprüfung wird gleichzeitig die Fachhochschulreife erworben und damit auch die Zulassung für ein Fachhochschulstudium - z.B.  Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.) oder Mechatronik (B.Eng.) berufsbegleitend an der DIPLOMA Hochschule.

Ausbildungsdauer

2 Jahre an der Berufsfachschule

Zertifizierung

staatlich anerkannter Berufsabschluss

Zulassungsvoraussetzung

Hauptschulabschluss oder ein anderer gleichwertiger Bildungsstand, abgeschlossene Berufsausbildung (Facharbeiterbrief) und anschließende Berufstätigkeit, Berufsschulabschluss oder anderer gleichwertiger Bildungsstand.

Abschlüsse

"Staatlich geprüfte/r Techniker/in" Fachrichtung Umweltschutztechnik.

Mit dem Bestehen der staatlichen Abschlussprüfung wird gleichzeitig die Fachhochschulreife erworben um damit auch die Zulassung für ein Fachhochschulstudium, z.B. an der DIPLOMA Hochschule.

Ausbildungsablauf

Im Einzelnen umfasst die Ausbildung im berufsbezogenen Lernbereich folgende Unterrichtsinhalte

•    Arbeitssicherheit (Umgang mit Gefahrenstoffen, Toxikologie,
     Brandschutz / Sicherheit am Arbeitsplatz)
•    Umweltmesstechnik
•    Umweltrecht*
•    Projektmanagement
•    EDV/Statistik
•    Abfallwirtschaft (Sammlung/Kompostierung, Thermische Verwertung,
     Deponietechnik, Deponiesanierung)
•    Umweltkunde* (Emissionen / Immissionen, Klimaschutz,
     Ökologie, Bodenkunde, Gewässerkunde, -schutz,
     Erneuerbare Energien
•    Umwelttechnik* (Abgasreinigung, Lärmschutz, Trinkwasserreinigung)
    * Prüfungsfächer

Zu dem Unterricht des berufsbezogenen Lernbereichs kommen  folgende berufsübergreifende Fächer hinzu:
•    Deutsch
•    Englisch
•    Mathematik
•    Naturwissenschaften (Chemie)
•    Politik
•    Betriebswirtschaft
•    Mitarbeiterführung

Einsatzmöglichkeiten
  • Umweltämter (technische Leitung von Kläranlagen, Gewässerschutzbeauftragter)
  • Ingenieurbüros (Projektierung von Biogas so.a. Anlagen)
  • Entsorgungsfirmen (Recycling, Gefahrenstoffverwertung)
  • Stadtwerke (Energieberatung, Energieversorgung)
  • Verbände (Qualitätsüberwachung von Trinkwasser)
  • Dienstleisungsunternehmen (u.a. DEKRA, TÜV)
Anmeldung

Für den Antrag auf Aufnahme ist der ausgefüllte Aufnahmeantrag einzureichen. Diesem sind beizufügen:

  • Unterschriebener tabellarischer Lebenslauf
  • Beglaubigte Kopie des Schulabschlusszeugnisses
  • Nachweis der Berufsausbildung und der praktischen Tätigkeit
  • Nachweis über den Berufsabschluss (nicht erforderlich bei staatlich geprüften Assisstenten)
  • Zwei Passbilder (mit Namen versehen)
StandorteBückeburg
Umweltschutztechniker/in

YouTube Video: Ausbildung zum/zur Umweltschutztechniker/in an den Bernd-Blindow-Schulen

Sie haben weitere Fragen
an uns?

Telefon-Hotline
05722 95 05 0

Montag - Freitag, 08:00 - 16:00 Uhr
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Diese Ausbildung wird an folgenden Standorten angeboten:

Zertifizierungen und Akkreditierungen