Berufliches Gymnasium Fachrichtung Technik, Schwerpunkt Informationstechnik (in Vorbereitung)

Das Bildungsangebot des Beruflichen Gymnaisums Fachrichtung Technik mit dem Schwerpunkt "Informationstechnik" (i.V.) richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, die sich im Unterschied zu den Angeboten allgemeinbildender Gymnasien mehr für Technik und Naturwissenschaften interessieren. Neben den hochwertigen allgemeinbildenden Inhalten, werden an unserer Schule die Weichen für einen erfolgreichen Studienanfang zukünftiger Informatiker, Techniker, Mechatroniker oder Ingenieure gestellt. Die Absolventen der sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) haben am Ende ihres Studiums bei den Stellenangeboten die "Qual der Wahl". Um dieses Ziel zu erreichen, erwerben die Schüler bereits an der ROSS-Schule Kenntnisse über die Funktionsweise von Hardware, die Analyse, Modellierung, Implementierung und Evaluation von Anwendungen, über Grundlage der maschinennahen Programmierung, Betriebssysteme und Datensicherung sowie das Verständnis für die Anwendung vernetzter IT-Systeme.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zulassungsvoraussetzung
  1. In das Berufliche Gymnasium kann aufgenommen werden, wer den Erweiterten Sekundarabschluss I (Fachoberschulreife) erworben hat.
  2. In einem Gymnasium mit dem zwölfjährigen Bildungsgang von der Klasse 9 in die Klasse 10 oder in einem Gymnasium mit 13-jährigen Bildungsgang in die Klasse 11 versetzt wurde oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweist.
  3. Ohne Besuch der Einführungsphase kann in die Qualifikationsphase des Beruflichen Gymnasiums aufgenommen werden, wer in einer berufsbildenden Schule der gleichen Fachrichtung die Fachhochschulreife erworben hat und im Sekundarbereich I mindestens vier Schuljahre durchgehend eine zweite Fremdsprache erlernt hat.
  4. Wer nach Besuch einer ausländischen Schule in das Berufliche Gymnasium eintritt, kann seine Fremdsprachenkenntnisse in einer von den Vorschriften der Verordnung über berufsbildende Schulen (BbS-VO) abweichenden Weise nachweisen.

Falls Sie Fragen zu den Zulassungsvoraussetzungen haben - wir beraten Sie gerne!

Ausbildungsablauf

In der gymnasialen Oberstufe stehen u.a. folgende Fächer auf dem Stundenplan:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Weiter Fremdsprache (Spanisch)
  • Religion
  • Geschichte
  • Chemie oder Physik
  • Sport

 

Zusätzliche Fächer (Profilfächer) für das Berufliche Gymnasium Fachrichtung Technik, SP Informationstechnik

  • Technik, schwerpunktbezogen
  • Betriebs- und Volkswirtschaft
  • Informationsverarbeitung
  • Praxis

 

Anmeldung
  • Unterschriebener tabellarischer Lebenslauf mit lückenlosen Angaben über den bisherigen Bildungsweg
  • Nachweis über den Bildungsabschluss (beglaubigt)
  • Beglaubigte Kopie vom Personalausweis oder vom Reisepass
  • Zwei Passbilder (mit Namen versehen)

Die verfügbaren Schulplätze sind begrenzt. Die Aufnahme an das Berufliche Gymnasium erfolgt nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung.

StandorteHannover

Sie haben weitere Fragen
an uns?

Telefon-Hotline
05722 95 05 0

Montag - Freitag, 08:00 - 16:00 Uhr
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Diese Ausbildung wird an folgenden Standorten angeboten:

² in Vorbereitung

Zertifizierungen und Akkreditierungen