Berufliches Gymnasium Fachrichtung Wirtschaft (in Vorbereitung)

Das Berufliche Gymnasium, Fachrichtung Wirtschaft (i.V.) an der ROSS-Schule in Hannover bietet durch das wirtschaftswissenschaftliche Profil mit den Fächern Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen/Controlling, Volkswirtschaft und Informationsverarbeitung eine optimal Vorbereitung auf ein Studium oder eine Berufsausbildung. Nach erfolgreichem Besuch des Beruflichen Gymnasiums, Fachrichtung Wirtschaft verfügen die Schülerinnen und Schüler über einen erheblichen Theorievorsprung für ein wirtschaftswissenschaftliches Studium oder für das Erlernen eines kaufmännischen Berufes.

Zu den vermittelnden Kenntnissen gehören die Betriebswirtschaftslehre, die das wirtschaftliche Handeln in und zwischen den Unternehmen erklärt sowie die Volkswirtschaftslehre, die sämtliche Vorgänge eines Staates aus der Gesamtwirtschaft betrachtet und den Rahmen für das wirtschaftliche Handeln der Unternehmen vorgibt. Ausserdem sind das betriebliche Rechnungswesen, als Verfahren der systematischen Erfassung und Auswertung berechenbarer Beziehungen und Vorgänge innerhalb eines Unternehmens für die Zwecke der Planung, Steuerung und Kontrolle sowie das Controlling als Auswertung des innerbetrieblichen Rechnungswesens Teil des Lehrplans.

 

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zulassungsvoraussetzung
  1. In das Berufliche Gymnasium kann aufgenommen werden, wer den Erweiterten Sekundarabschluss I (Fachoberschulreife) erworben hat.
  2. In einem Gymnasium mit dem zwölfjährigen Bildungsgang von der Klasse 9 in die Klasse 10 oder in einem Gymnasium mit 13-jährigen Bildungsgang in die Klasse 11 versetzt wurde oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweist.
  3. Ohne Besuch der Einführungsphase kann in die Qualifikationsphase des Berufliches Gymnasiums aufgenommen werden, wer in einer berufsbildenden Schule der gleichen Fachrichtung die Fachhochschulreife erworben hat und im Sekundarbereich I mindestens vier Schuljahre durchgehend eine zweite Fremdsprache erlernt hat.
  4. Wer nach Besuch einer ausländischen Schule in das Berufliche Gymnasium eintritt, kann seine Fremdsprachenkenntnisse in einer von den Vorschriften der Verordnung über berufsbildende Schulen (BbS-VO) abweichenden Weise nachweisen.

Falls Sie Fragen zu den Zulassungsvoraussetzungen haben - wir beraten Sie gerne!

Abschlüsse

Abitur

Ausbildungsablauf

In der gymnasialen Oberstufe stehen u.a. folgende Fächer auf dem Stundenplan:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Weiter Fremdsprache (Spanisch)
  • Religion
  • Geschichte
  • Politik
  • Biologie oder Chemie oder Physik
  • Sport

Zusätzliche Fächer (Profilfächer) für das Berufliche Gymnasium Fachrichtung " Wirtschaft"

  • Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen-Controlling
  • Volkswirtschaft (VWL)
  • Informationsverarbeitung
  • Praxis der Unternehmung

 

 

 

Anmeldung

Dem Anmeldeformular fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

 

  • Unterschriebener tabellarischer Lebenslauf mit lückenlosen Angaben über den bisherigen Bildungsweg
  • Nachweis über den Bildungsabschluss (beglaubigt)
  • Beglaubigte Kopie vom Personalausweis oder vom Reisepass
  • Zwei Passbilder (mit Namen versehen)

 

Die verfügbaren Schulplätze sind begrenzt. Die Aufnahme an das Berufliche Gymnasium erfolgt nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung.

StandorteHannover

Sie haben weitere Fragen
an uns?

Telefon-Hotline
05722 95 05 0

Montag - Freitag, 08:00 - 16:00 Uhr
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Diese Ausbildung wird an folgenden Standorten angeboten:

² in Vorbereitung

Zertifizierungen und Akkreditierungen