Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen / Tourismuswirtschaft

Das kaufmännische Berufskolleg für Fremdsprachen und Tourismuswirtschaft ist eine 2-jährige Vollzeitschule an der Sie die Fachhochschulreife erwerben können. Der Unterricht am Berufskolleg in Friedrichshafen beinhaltet eine fachpraktische Ausbildung. Am Berufskolleg für Fremdsprachen können Sie den Wahlbereich Tourismuswirtschaft belegen.

Voraussetzung für die Aufnahme am Berufskolleg und um die Fachhochschulreife zu erlangen ist ein mittlerer Bildungsabschluss. Aufbauend auf den ersten Schulabschluss findet ein vertiefender allgemein bildender und fachtheoretischer Unterricht statt. Zusätzlich erhalten die Schüler auf dem Weg zur allgemeinen Fachhochschulreife eine fachpraktische Ausbildung und werden mit den klassischen Arbeitsbereichen im Gebiet Fremdsprachen und Tourismus vertraut gemacht. Gleichzeitig entwickeln sie ein Bewusstsein für Probleme in ausgewählten Bereichen der Tourismuswirtschaft.
Erste berufliche Fähigkeiten werden durch angeleitete und reflektierte Mitarbeit in unterschiedlichen Betrieben und Einrichtungen erworben.

Zusatzausbildung zum/zur staatlich geprüften Wirtschaftsassistent/in

In Friedrichshafen gibt es am Kaufmännischen Berufskolleg Fremdsprachen die Möglichkeit, nicht nur die Fachhochschulreife zu erlangen, sondern auch den Berufsabschluss als Wirtschaftsassistent in Form einer Zusatzprüfung zu absolvieren. Dieses Zusatzprogramm erweitert die am Berufskolleg angebotene fachliche Ausbildung und ermöglicht so den Abschluss als Staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent. Wirtschaftsassistenten der Fachrichtung Betriebswirtschaft erledigen kaufmännisch-verwaltende Aufgaben im mittleren Management. Sie arbeiten in den Verwaltungsabteilungen von Unternehmen der verschiedensten Wirtschaftsbereiche.

Was ist mit dem Berufsabschluss "staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent" möglich?

  •     als „Staatlich geprüfte(r) Wirtschaftsassistent(in)" ein Ausbildungsverhältnis im
        kaufmännischen Bereich mit verkürzter Lehrzeit abschließen.
  •     sofort in der Wirtschaft (z. B. speziell Außenhandel) tätig werden.
  •     die Wirtschaftsoberschule (2. Jahr) mit dem Ziel Abitur nach einem Jahr besuchen.

 

 

Fachhochschulreife und anschließendes Studium mit Schwerpunkt Tourismuswirtschaft

Nach erfolgreichem Abschluss mit Fachhochschulreife am Berufskolleg für Fremdsprachen und Tourismus an der Bernd-Blindow-Schule in Friedrichshafen besteht für die Absolventen die Möglichkeit, sich direkt im Anschluss an die fachbezogene Ausbildung auch akademisch im Fachbereich Tourismuswirtschaft weiterzubilden, z.B. mit dem berufsbegleitenden Fernstudium Tourismuswirtschaft (B.A.) an der DIPLOMA Hochschule.

  • Staatlich anerkannter Schulabschluss mit allgemeiner Fachhochschulreife
  • Auf Wunsch Abschluss als staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent
  • Fachpraktischer Unterricht
  • Studium direkt im Anschluss möglich
Ausbildungsdauer

2 Jahre am Berufskolleg

Zulassungsvoraussetzung

Als Aufnahmevoraussetzung ist der Realschulabschluss, die Fachschulreife oder die Versetzung nach Klasse 11 eines Gymnasiums mit mind. einer 3 (befriedigend) in Englisch oder ein gleichwertiger Bildungsstand nachzuweisen.

Abschlüsse

Fachhochschulreife; auf Wunsch staatlich geprüfte/r Wirtschaftsassistent/in

Prüfungen und Abschlüsse

Mit bestandener Abschlussprüfung erwerben die Absolventen/innen das Zeugnis der Fachhochschulreife, das zum Studium an jeder Fachhochschule in Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz berechtigt. Mit einem 6-monatigen Praktikum im Anschluss an die Ausbildung ist auch ein bundesweites Studium an jeder Fachhochschule möglich. Mit Zusatzunterricht ab dem 2. Jahr im Fach "Wirtschaft" im Umfang von 2 Wochenstunden und einer Zusatzprüfung kann zusätzlich der Berufsabschluss "staatlich geprüfte/r Wirtschaftsassistent/in" erlangt werden. Dieser Abschluss berechtigt auch in das 2. Jahr an einer Wirtschaftsoberschule einzusteigen, um evtl. das Abitur zu machen. Eine besondere Profilierung erfährt das Berufskolleg durch das Zusatzfach "Tourismuswirtschaft" und das Prüfungsfach "Spanisch"; damit erhalten die Schüler einen beruflichen Einblick in die wirtschaftlichen Belange der Tourismuswirtschaft sowie in die Wirtschaftssprache "Spanisch". Die Abschlussprüfung am Berufskolleg umfasst eine schriftliche Prüfung in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und dem berufsbezogenen Fach sowie eine mündliche Prüfung, die sich auf alle maßgebenden Fächer erstrecken kann.

Ausbildungsablauf

Der Unterricht gliedert sich in die Bereiche

  • Allgemeiner Bereich
    • Religionslehre
    • Deutsch / Betriebliche Kommunikation
    • Geschichte mit Gemeinschaftskunde
    • Englisch
    • Mathematik
    • Biologie (nur im 2. Schuljahr)
  • Berufsfachlicher Bereich
    • Wirtschaftsenglisch
    • Spanisch
    • Betriebswirtschaft
    • Steuerung und Kontrolle
    • Gesamtwirtschaft
    • Büromanagement (mit Inhalten aus der Informatik) Projektkompetenz (integriert) 
    • Tourismuswirtschaft
  • Zusatzprogramm zum Erwerb des schulischen Berufsabschlusses „staatlich geprüfte/r Wirtschaftsassistent/in"
    • Wirtschaft
  • Praktikum (fakultativ)
Einsatzmöglichkeiten

Wie geht es weiter? Absolventen können eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich bzw. in der Verwaltung beginnen oder ein Studium an einer Fachhochschule für Wirtschaft oder öffentliche Verwaltung aufnehmen. Darüber hinaus gibt es weitere individuelle Studiermöglichkeiten. Die zur Bernd-Blindow-Gruppe gehörende staatlich anerkannte DIPLOMA Hochschule bietet ein sich sofort anschließendes praxisorientiertes Studium im Bereich der Tourismuswirtschaft direkt am Studienzentrum in Friedrichshafen.

Anmeldung

Für den Antrag auf Aufnahme ist der ausgefüllte Aufnahmeantrag einzureichen. Diesem sind beizufügen:

  • Unterschriebener tabellarischer Lebenslauf
  • Beglaubigte Kopie des Schulabschlusszeugnisses
  • Beglaubigte Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses
  • Zwei Passbilder (mit Namen versehen)
StandorteFriedrichshafen
Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen / Tourismuswirtschaft

Sie haben weitere Fragen
an uns?

Telefon-Hotline
05722 95 05 0

Montag - Freitag, 08:00 - 16:00 Uhr
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Diese Ausbildung wird an folgenden Standorten angeboten:

Zertifizierungen und Akkreditierungen