Vielfältige Abschlussfeier – Hochschulabsolventen aus ganz Deutschland würdig verabschiedet

Zahlreiche StudentInnen aus China feierten ebenfalls ihren Abschluss.

Vielfältige Abschlussfeier – Hochschulabsolventen aus ganz Deutschland würdig verabschiedet

Fast 500! Aber auch 498 Absolventen sind schon eine stolze Zahl. Denn aus ganz Deutschland sind die AbsolventInnen mit ihren Angehörigen und Freunden zur Abschlussfeier am vergangenen Samstag, 08.04.2017,  angereist. Ihr Ziel war Bad Sooden-Allendorf, der Sitz der DIPOMA Hochschule. Mit Angehörigen und Freunden zusammen hörten somit rund 900 Personen ernste, anekdotische, lustige und weitblickende Grußworte und Vorträge aus Politik und Wissenschaft sowie von den AbsolventInnen selber.

Bildung ist Zukunft

„Unsere größten Herausforderungen in der Zukunft sind der demografische Wandel und die Veränderungen des beruflich erforderlichen Wissens“, so die Präsidentin der DIPLOMA Hochschule, Frau Prof. Dr. Michaela Zilling. Als Hochschule bilden wir junge Menschen für die Zukunft aus. Für solides Fachwissen stehe das deutsche Bildungssystem. Zukünftig werden ganz besonders vielfältige Methodenkompetenzen und eine Anwendungsorientierung gepaart mit Transferfähigkeiten gefragt sein. „Darauf bereiten wir unsere Studierenden vor“, so Zilling weiter.

Ja, wir können singen! Und das auch auf Latein.

Viele AbsolventInnen haben Studium, Familie und Beruf unter oft großen Opfern miteinander verbunden, um sich neues Wissen anzueignen und einen akademischen Titel zu erreichen. „Gaudeamus igitur“ „Lasst uns also fröhlich sein!“ Ein Höhepunkt des Tages war das gemeinsame Singen – neben Büffet und Sektempfang. Absolventen, Familien und Freunde singen gemeinsam kraftvoll das berühmteste, traditionelle Studentenlied der Welt, das den Wert der Bildung und Freude wider der Vergänglichkeit aufzeigt. Die DIPLOMA Hochschule möchte ganz bewusst akademische Tradition mit modernem Fachwissen verbinden. Still wurde es dann im Saal als Frau Prof. Dr. Bärbel Kühne mit ihrem Festvortrag in die Zukunft blickte: „Innovation als Führungsaufgabe. Oder wie es gelingt ein Schiff zu bauen.“

Und Deutsch und Chinesisch gehören auch dazu

In Bad Sooden-Allendorf studieren zwischen 300 – 400 chinesisch Studierende. Das Studium stellt hohe fachliche Anforderungen an sie. Die Studierenden müssen sich aber auch in eine andere Kultur einleben und dabei die deutsche Sprache meistern, die bekanntlich ja keine einfache ist. Die chinesischen DIPLOMA AbsolventInnen dankten deshalb spontan in Talar und Barett der Bevölkerung, allen DIPLOMA Angestellten und Studierenden für die tolle Unterstützung und herzliche Gastfreundschaft der letzten Jahre. So erklang im Stadtpark des Kurortes vom Eingang des Kulturzentrums her ein herzliches „Wir lieben Bad Sooden-Allendorf“ auf Deutsch und Chinesisch.

Persönliche Beratung

23.05.2017: Bückeburg, Hannover
24.05.2017: Hannover, Berlin, Kassel
26.05.2017: Kassel, Hamburg
27.05.2017: München

Sie haben weitere Fragen
an uns?

Telefon-Hotline
05722 95 05 0

Montag - Freitag, 08:00 - 16:00 Uhr
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Zertifizierungen und Akkreditierungen