Neu ab Schuljahr 2017/2018: Fachoberschule Gesundheit & Soziales in Bückeburg - Brücke zu einem Studium mit Zukunft!

Gesundheit_Soziales.jpg

Die Bernd-Blindow-Schulen erweitern ab dem kommenden Schuljahr in Bückeburg ihr Ausbildungsangebot um eine Fachoberschule Gesundheit und Soziales mit den Schwerpunkten Sozialpädagogik und Gesundheit-Pflege. An der Fachoberschule (FOS) können Schülerinnen und Schüler, die vom allgemeinbildenden Gymnasium kommen und eine neue Perspektive suchen oder für die der Realschulabschluss nur ein Zwischenschritt auf dem Weg nach oben ist, innerhalb von ein oder zwei Jahren die allgemeine Fachhochschulreife, das sogenannte Fachabitur, erwerben. Wer bereits die Mittlere Reife besitzt und über eine mindestens zweijährige erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung mit Berufsabschluss verfügt, kann direkt in Klasse 12 aufgenommen werden.

Die Fachoberschule Gesundheit und Soziales steht solchen Schülern offen, die sich für soziale und pflegerische Berufe, soziale Arbeit, Psychologie und Pädagogik interessieren. Der Unterricht an der FOS ist grundsätzlich handlungsorientiert und hat einen engen Bezug zur Berufswelt. So findet in der Klasse 11 im Wechsel der Unterricht in der Schule und ein Praktikum in einer geeigneten sozialpädagogischen oder pflegerischen Einrichtung statt. In Klasse 12 werden die Schülerinnen und Schüler dann im Vollzeit-Unterricht auf die Prüfung der Fachhochschulreife vorbereitet.

Mit dem erfolgreichen Besuch der FOS Gesundheit und Soziales mit den Schwerpunkten Sozialpädagogik und Gesundheit-Pflege erlangen die Absolventen die allgemeine Fachhochschulreife und damit die Studienberechtigung an einer beliebigen (Fach-) Hochschule in jeder Fachrichtung. Wer sich für ein praxisorientiertes Studium entschließt, kann beispielsweise an der DIPLOMA Hochschule unter mehreren Bachelor-Studiengängen wie Soziale Arbeit oder Kindheitspädagogik wählen, die als Vollzeitstudium in Bad Sooden-Allendorf oder berufsbegleitend als Fernstudium an bundesweiten Studienzentren wie in Hannover belegt werden können. Auf dem Arbeitsmarkt der sozialpädagogischen und pflegerischen Berufe, insbesondere für die Berufe des Erziehers, des Pflegers und des Sozialarbeiters, herrscht in Deutschland und den angrenzenden EU-Staaten ein großer Fachkräftemangel.

Anmeldungen für die in Gründung befindliche FOS Gesundheit und Soziales werden ab sofort vom Schulsekretariat der Bernd-Blindow-Schule, Herminenstraße 17f, 31675 Bückeburg, entgegengenommen. Weitere Informationen gibt es unter 05722 / 95050 oder auf dieser Webseite. Unter der oben genannten Telefonnummer können im Schulsekretariat Beratungsgespräche vereinbart werden.

Auch am nächsten Tag der offenen Tür am Samstag, den 4. Februar, von 10 bis 13 Uhr auf dem Schulcampus in der Herminenstraße 18, beantwortet Ihnen unsere Schulleitung gerne Ihre Fragen.

 

Anmeldeformulare und der Infoflyer erhalten Sie per Download auf dieser Webeseite über den Button "Gratis Anmeldeunterlagen und Infomaterial anfordern" oder im Schulsekretariat.

Persönliche Beratung

25.04.2017: Bückeburg, Hannover
26.04.2017: Berlin, Kassel, Wuppertal
27.04.2017: Hamburg, Berlin
28.04.2017: Kassel

Sie haben weitere Fragen
an uns?

Telefon-Hotline
05722 95 05 0

Montag - Freitag, 08:00 - 16:00 Uhr
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Zertifizierungen und Akkreditierungen