Märchenwoche in Bad Sooden-Allendorf: Grafik-Studenten der DIPLOMA Hochschule stellen aus

Goldmarie spinnt sich Finger blutig - Die Grafik-Design-Studenten der DIPLOMA verarbeiten zahlreiche Aspekte von Frau Holle.

Ab Ostersonntag, 16. April, wird es wieder zauberhaft in Bad Sooden-Allendorf: Die 23. Märchenwoche, die in diesem Jahr das Märchen der Frau Holle in den Mittelpunkt rückt,  bringt den Besuchern mit zahlreichen Veranstaltungen die Märchen der Gebrüder Grimm näher. Als Hochschule mit Hauptsitz in Bad Sooden-Allendorf trägt die DIPLOMA ebenfalls etwas zur Märchenwoche bei. Studierende aus den Bereichen Grafik-Design und Tourismuswirtschaft haben sich intensiv mit „Frau Holle“ beschäftigt und dazu Plakate, Aufsteller und Broschüren entworfen. Unter dem Motto „Sagen in einer digitalen Welt – Interpretation von DIPLOMA Studierenden“ ist eine Ausstellung entstanden, die im Foyer des Werratal Kultur- und Kongresszentrum anzuschauen ist.

Frau Prof. Dr. Michaela Zilling, die in diesem Jahr als Schirmherrin der Märchenwoche fungiert, wird die kostenfreie Ausstellung am Ostermontag um 15.30 Uhr eröffnen. Zwei Semester lang wandten die Fernstudenten moderne Arbeitstechniken und digitale Medien an, um das Märchen und seine Aussage auf das aktuelle Zeitgeschehen zu übertragen und damit neu zu interpretieren. Poster, Broschüren und weitere Werke beziehen dabei auch immer Bad Sooden-Allendorf und das Werratal mit ein. Der Sage nach ist die Region die Heimat der Frau Holle. Neben dem Ostermontag ist die Ausstellung auch am Samstag und Sonntag, 22. und 23.04., jeweils zwischen 14.00 und 18.00 Uhr geöffnet. Am 23. April endet auch die gesamte Märchenwoche.

Zahlreiche weitere Veranstaltungen für die ganze Familie machen einen Besuch der Märchenwoche zu einem Erlebnis. Natürlich stattet der Osterhase Bad Sooden-Allendorf am Ostermontag einen Besuch ab. Täglich um 15.00 Uhr schüttelt Frau Holle die Betten aus dem Söder Tor, gelegentlich werden auch Gold- und Pechmarie dabei sein. Märchenerzähler und Zauberer sorgen für eine märchenhafte Stimmung. Schminken, Theaterstücke und eine Märchen-Ralley während der gesamten Woche warten auf die Kinder. Verkaufsoffene Sonn- und Feiertage, Musik- und Tanzaufführungen sowie tägliche Vorführungen von Seilerarbeiten richten sich besonders an die Erwachsenen. Am Sonntag, 23.04., um 14.00 Uhr bildet ein Festzug mit vielen Märchen- und Symbolfiguren den Höhepunkt der Märchenwoche.

Weitere Informationen und eine detaillierte Programmübersicht finden die Besucher online unter http://www.maerchenwoche.de/.

 

23. Märchenwoche, 16. – 23. April 2017, 37242 Bad Sooden-Allendorf
mit Märchenbutton 2017 für 5,00 € - freien/ermäßigten Eintritt für viele Veranstaltungen

DIPLOMA Ausstellung: „Sagen in einer digitalen Welt“
Foyer Werratal Kultur- und Kongress Zentrum
Im Kurpark 1
37242 Bad Sooden-Allendorf, kostenfrei

 

Persönliche Beratung

Sie haben weitere Fragen
an uns?

Telefon-Hotline
05722 95 05 0

Montag - Freitag, 08:00 - 16:00 Uhr
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Zertifizierungen und Akkreditierungen